Login:

Es ist uns eine Herzenssache.

Nachbericht – Classic Trophy Rallye 2023

Classic Trophy Rally 2023 - Priwallpromenade

Nachbericht – Classic Trophy Rallye 2023

Vom 09. bis 11. Juni fand die diesjährige Classic Trophy Rallye 2023 statt, erneut veranstaltet von Herzenssache. Der Assekuradeur! sowie Thiesen Automobile und Bentley Hamburg. Ein Nachbericht.

Schon am Donnerstag, dem 8. Juni, war der Hof bei Thiesen Automobile in Hamburg-Othmarschen von fröhlichem Motorgluckern erfüllt: Die Teams stellten ihre Fahrzeuge zur technischen Abnahme vor und holten sich ihre Startunterlagen im Rallyebüro ab. In diesem Jahr wurden die Fahrzeuge vom TÜV und – wie schon bereits im vergangenen Jahr – von Steinke Sportwagenservice auf Rallyetauglichkeit geprüft. Wer sein Roadbook in den Händen hielt, machte sich direkt an das Studieren der Route. Denn wer schon einmal eine Rallye mitgefahren ist, der weiß, dass gute Vorbereitung und die reibungslose Abstimmung zwischen Fahrer und Beifahrer das A und O sind.

Am 9. Juni ging es dann am frühen Morgen los: Rund 60 Fahrzeuge starteten bei der diesjährigen Classic Trophy Rallye und absolvierten die insgesamt zweitägige Ausfahrt mit Zwischenstopps unter anderem am wunderschönen Gut Pronstorf und am Genueser Schiff in Hohwacht an der Ostsee. Auch das Kultur Gut Hasselburg wurde besucht und für eine kurze Kaffeepause sowie eine Wertungsprüfung genutzt.

Rallyehotel war auch in diesem Jahr wieder das Hotel SlowDown am Priwall, der Parc fermé wurde direkt davor auf der Promenade eingerichtet und bot Schaulustigen die Möglichkeit, die Fahrzeuge intensiv zu erleben. Und auch die Abendveranstaltungen fanden am Priwall statt: Am erstem Abend ging es zum Barbecue-Buffett in die Markthalle, Tag zwei schloss mit einer schönen Abendveranstaltung im Hotel – mit wunderschöner Aussicht über die Fahrzeuge im Parc fermé und die Schiffe im Hafen.

An der Classic Trophy Rallye dürfen Fahrzeuge bis Baujahr 1976 sowie jüngere Fahrzeuge auf Einladung teilnehmen. In verschiedenen Wertungs- und Sonderprüfungen sowie beim Lesen der korrekten Route aus dem Roadbook können Fahrer und Beifahrer ihr Können unter Beweis stellen und sich am Ende bestenfalls einen Platz auf dem Siegerpodest sichern.

Herzenssache nahm an der diesjährigen Classic Trophy Rallye mit zwei Teams teil: Geschäftsführer Carsten Möller fuhr mit seinem Sohn Timon im Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce aus 1961. Das Team belegte einen erfolgreichen Platz 7 in der Gesamtwertung und wurde sogar Sieger seiner Klasse. Geschäftsführer Marco Nagtegaal ging in seinem BMW 320i Cabrio (E30) von 1990 und Lebensgefährtin Sandra an den Start – in ihrer Klasse wurden sie dritter.

Unser herzliches Dankeschön geht zum einen an alle Teilnehmer sowie alle Personen, die an der Organisation und Durchführung der Rallye mitgewirkt haben. Und zum anderen an unsere Sponsoren, die die Rallye jedes Jahr wieder unterstützen. In 2023 waren dies unter anderem unser Partner Gothaer Versicherung, Affinis und Rosier Classic Sterne. Neben einer finanziellen Beteiligung wurden außerdem viele Sachpreise gestellt, welche den Siegerteams der verschiedenen Wertungen überreicht wurden. Wie bereits im Vorjahr, wurden außerdem Spenden für die NCL Stiftung gesammelt, die sich gegen Kinderdemenz einsetzt – 4.600 Euro kamen im Rahmen der diesjährigen Veranstaltung zusammen.