Wert & Gutachten

Gängige Wertunterscheidungen

Die Absicherung des Wertes Ihres Fahrzeugs kann sehr unterschiedlich ausfallen und die Folgen sind nicht immer bekannt. Die gängigen Wertunterscheidungen sind hier beschrieben.

Marktwert


Definiert den zu erwirkenden Preis beim Fahrzeugverkauf am Privatmarkt für ein dem Zustand entsprechendes Fahrzeug, inklusive aller Preis beeinflussenden, sachlichen Merkmale.

Wiederbeschaffungswert


Definiert den bei einem Kauf bei einem seriösen Händler zu bezahlenden Preis für ein dem Zustand entsprechendes Fahrzeug inklusive aller den Preis beeinflussenden, sachlichen Merkmale. Sollte es ein solches Angebot nicht geben, orientiert sich der Wert nach dem Preis für einen den genannten Faktoren entsprechenden Fahrzeugkauf am Privatmarkt.

Wiederherstellungwert


Der Wiederherstellungswert ist der höchste dieser drei gängigen Werte!
Er bemisst sich an den Kosten für die Beschaffung eines entsprechenden, gebrauchten Fahrzeuges zuzüglich der Kosten, die dafür entstehen, dieses Fahrzeug in den des versicherten Fahrzeuges entsprechenden Zustand zu versetzen.

Die Basis der Werte ist der Zeitpunkt der Wertermittlung.

Selbstbewertung

Zur Wertermittlung können Sie bei Herzenssache in der Regel eine Selbstbewertung bei einem Fahrzeugwert bis zu 130.000 EUR mit dem im Downloadbereich erhältlichen Selbstbewertungs-Formular vornehmen. Ausnahmen gibt es z.B. bei Fahrzeugumbauten. Das Formular zur Selbstbewertung inkl. einer Anleitung können Sie hier herunterladen:

Download Selbstbewertung-Formular

 

Gutachten

Bei einem auf Oldtimer spezialisierten Gutachter können Sie Ihr Fahrzeug inspizieren und den Wert ermitteln lassen. Ein Kurzgutachten gibt eine Kurzzusammenfassung der wichtigsten Merkmale Ihres Fahrzeuges wieder. Ein detailliertes Gutachten beschreibt den Fahrzeugzustand und -wert dagegen sehr ausführlich.

Für den Wertnachweis bei Old- und Youngtimern genügt ein Kurzgutachten das nicht mehr als 3 Jahre alt ist. Auch ein vollständiges Gutachten ist für den Wertnachweis geeignet.

Bei Premiumfahrzeugen kann neben einem Gutachten auch der Kaufbeleg als Wertnachweis eingereicht werden. Allerdings gilt: Sofern mehr als der ursprüngliche Kaufpreis versichert werden soll, benötigen wir für Premiumfahrzeuge ein aktuelles, detailliertes Gutachten.

Ein Kurzgutachten kostet in der Regel ca. 150 EUR. Ein ausführliches Gutachten kann ab 450 EUR und mehr kosten, je nach erforderlichem Aufwand des Gutachters für das Fahrzeug.

Unser Tipp:

Da die Beweislast in einem Schadenfall bei Ihnen liegt, empfehlen wir generell mindestens ein Kurzgutachten als Wertnachweis bei einem fachlich versierten Gutachter erstellen zu lassen. Wir empfehlen bestehende Wertnachweise in regelmäßigen Abständen (am besten nach 2, spätestens aber nach 3 Jahren) aktualisieren zu lassen und diese im Versicherungsvertrag hinterlegen zu lassen. Ein bereits vorhandenes älteres Kurzgutachten kann mit geringen Kosten von einem Gutachter aktualisiert werden. Der aktuelle Wert Ihres Fahrzeuges ist somit nachweisbar.

Copyright Herzenssache. Der Assekuradeur! GmbH